1. Übersicht

Letztes Update: 27.11.2002

Die Wetterstation befindet sich in einem 19" Gehäuse. Sie wird sich das ganze Jahr über im Freien befinden und muß deshalb entsprechend geschüzt werden: Eine Heizung gegen die Winterkälte weil die Elektronik nur ab ca. 5°C einwandfrei funktioniert (Bauelemente für den Industrie Standard sind einfach zu teuer), einen korrosionsbeständigen Schutzanstrich gegen Witterungseinflüsse (weil entsprechende Gehäuse für 19" Einschübe zu teuer sind) und eventuell ein Wetterhäuschen um einige Sensoren gegen Regen zu schützen. Die Verbindung zum PC erfolgt über ein entsprechend wiederstandsfähiges Kabel, welches beständig gegen Kälte, Sonneneinstrahlung und flammhemmend sein muß (Ölflex Leitung). Da im privaten Bereich kein geschüztes Gelände zur Verfügung steht, wird der Standort wahrscheinlich das Dach unseres Institutes in der Firma sein (nahe Geesthacht an der Elbe).

Alle Daten werden in einer Datenbank gesammelt. Die Veröffentlichung erfolgt in Form von Grafiken die in zyklischen Zeitabständen (wahrscheinlich alle 4 oder 6 Stunden) per FTP auf die Homepage übertragen werden.

Folgende Sensoren sind geplant:
Bereich Meßgröße Sensor Meßprinzip Kanäle
Housekeeping Versorgungsspannung
Versorgungsstrom
Akkuspannung
Akkustrom
Gehäusetemperatur
CPU-Temperatur
-
U/I-Wandler
-
U/I-Wandler
Halbleiter
Halbleiter
Analog
Analog
Analog
Analog
Analog
Analog
1
1
1
1
1
1
Wetter Windrichtung
Windgeschwindigkeit
Relative Luftfeuchte
Regen
Regenmenge
Taupunkt
Luftdruck
Lufttemperatur
Lufttemperatur Sonne
Bodentemperatur +5cm
Bodentemperatur -10cm
Bodentemperatur -20cm
Bodentemperatur -30cm
Bodentemperatur -50cm
Bodentemperatur -100cm
Bodentemperatur
Sonnenschein
Globalstrahlung
Nebel
Ultraschall
Ultraschall
Feuchte Sensor
Infrarot
?
Optik
Drucksensor
Temp Sensor
Temp Sensor
Temp Sensor
Temp Sensor
Temp Sensor
Temp Sensor
Temp Sensor
Temp Sensor
Temp Sensor
?
Pyranometer
Optik
Analog
Analog
Analog
Analog
?
Analog
Analog
Analog
Analog
Analog
Analog
Analog
Analog
Analog
Analog
Analog
Digital
Analog
Analog
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Licht Spektrometer
Blitzerkennung
Farbige LED's
Fotoelement
Analog
Digital
8
2
Schall Lautstärke
Vertikal-Seismometer
Donnererkennung
Mikrofon
Piezo
Mikrofon
Digital
Digital
Digital
2
2
2
Felder Erdmagnetfeld
Blitzaktivität
Richtung der Blitze
Ionenstrom
Elektrisches Feld
Feldplatte
Spule
Spule
Spitze Nadel
Feldmühle
Analog
Digital
Seriell
Analog
Analog
1
2
6
1
1
Radioaktivität Gammastrahlung Zählrohr Digital 1

Summe physikalischer Sensoren

56
Wetter Windchill
Humidex
Hitzeindex
Taupunkt 1
Taupunkt 2
Sättigungsdampfdruck
Wasserdampfpartialdruck
Absolute Feuchte
Absolute Sonnenscheindauer
Relative Sonnenscheindauer
LuftTemp/Windgeschw
LuftTemp/Feuchte
LuftTemp/Feuchte
LuftTemp/Feuchte
LuftTemp/Feuchte
Lufttemperatur
LuftTemp/Feuchte
LuftTemp/Feuchte
Sonnenschein/Zeit
Sonnenschein/Zeit
Berechnet
Berechnet
Berechnet
Berechnet
Berechnet
Berechnet
Berechnet
Berechnet
Berechnet
Berechnet
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1

Summe logischer Sensoren

9

Summe Sensoren

65

Es ist noch Platz für 8 Sensoren. Wenn also noch irgendjemanden etwas einfällt, her mit der Idee.