Steppermotor Treiber

Letztes Update 31.08.2003

4.8 I2C-Bus Stepper Motor


4.8.1 Übersicht

Dieser Steppermotor wurde aus einem alten 5¼" Diskettenlaufwerk ausgebaut.

 Bild 1: Draufsicht

 Bild 2: Anschlüsse

Dieser Motor ist eine Sonderform eines unipolaren Steppermotors. Alle Wicklungen haben einen gemeinsamen Anschluß für die Versorgungsspannung.

 Bild 3: Impulsfolgen

Betriebsparameter

Typ:         unipolar
Spannung:    5V
Strom:       82 mA
Volldrehung: 200 Schritte
Auflösung:   1,8°

Drehmoment:  unbekannt

4.8.2 Schaltplan

Die Schaltung ist denkbar einfach aufgebaut. Als Interface zum Rechner wird der I2C-Bus nach RS232 Konverter benutzt, wie er unter 4.1 beschrieben ist. Die Erzeugung der Impulse für die einzelnen Wicklungen erfolgt über den programmierbaren I2C-Bus I/O Baustein PCF8574, der über die Jumper J1 bis J3 mit seiner individuellen Adresse angesprochen wird. Den Ersten vier Datenausgängen ist jeweils eine Spule des Steppermotors zugeordnet. Über den Fünften Datenausgang können alle Ausgänge des Treibers Ein- und Ausgeschaltet werden, ohne das der aktuelle Stand der Ansteuerung verloren geht. Der aktuelle Stand kann auch jederzeit ausgelesen werden, so daß der nächste Schritt für eine Drehung immer korrekt aufgesetzt werden kann. Da auf dem 9poligen Stecker noch zwei Pins frei sind, wurden hier die Datenleitungen 5 und 6 zur allgemeinen Verfügbarkeit aufgelegt. Der Treiberbaustein L6221 vefügt über vier Leistungstransistoren die bis zu 1,8 A Schalten können und schon mit internen Freilaufdioden versehen sind. Wichtig ist C1 zur Pufferung der Versorgungsspannung, wenn der Motor bei der Ausführung eines Steps mal kurzzeitig etwas mehr Energie benötigt.

 Bild 4: Aufgebaute Schaltung

Layout für Sprint-Layout 4.0 (Hinweis)

4.8.3 Steckerbelegung

Motoranschluß
ST1 SubD9 weibchen

Pin Name Bedeutung Funktion
1 MOT1   Motor Anschluß 1 (siehe Bild 1)
2 MOT2   Motor Anschluß 2 (siehe Bild 1)
3 MOT3   Motor Anschluß 3 (siehe Bild 1)
4 MOT4   Motor Anschluß 4 (siehe Bild 1)
5 MOT5   Motor Anschluß 5 (siehe Bild 1)
6 DIO1   Digitaler Ein-/Ausgang 1
7 DIO2   Digitaler Ein-/Ausgang 2
8 GND Ground Masse
9 VMOT Voltage +5 Volt

I2C Bus Anschluß
ST2 SubD9 männchen

Pin Name Bedeutung Funktion
1      
2 SCL Serial Clock Gemeinsames Taktsignal
3 SDA Serial Data Datensignal
4 Vcc Voltage +5V Spannungsversorgung
5 GND Ground Masse
6      
7      
8      
9      

4.8.4 Stückliste

Stückliste